News

Daniela Frommel erhält Kulturpreis Bayern

Verleihung des Kulturpreises Bayern am 21. November 2019.
Verleihung des Kulturpreises Bayern am 21. November 2019.

[10|12|2019]

Die Absolventin der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen hat den Kulturpreis Bayern für ihre herausragende Masterarbeit erhalten.

 

Der Kulturpreis Bayern wird in Zusammenarbeit zwischen dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und der Bayernwerk AG verliehen.

 

Insgesamt wurden 33 Absolventinnen und Absolventen bayerischer Hochschulen, Universitäten und Kunsthochschulen prämiert. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wurde am 21. November am Münchner Nockerberg durch den Bayernwerk Vorstands-vorsitzendem Reimund Gotzell und den Bayerischen Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler übergeben.

 

Optimierung der Wertstromanalyse

 

Daniela Fromm beschäftigte sich in ihrer Masterarbeit mit der Optimierung der Wertstromanalyse. Nicht nur Produkte, sondern auch deren Wertschöpfungsprozesse werden in Unternehmen stetig optimiert, um wettbewerbsfähig und nachhaltig zu bleiben. Das sogenannte Wertstrom-Management wird bisher in der Serienfertigung angewendet. Daniela Frommel untersuchte in ihrer Masterarbeit, wie die Wertschöpfungskette auch bei Einzelfertigungen im Sondermaschinenbau optimiert werden kann.

 

Die Herausforderung liegt dabei in unterschiedlichen Varianten eines Produktes, die sich durch individuelle Kundenaufträge ergeben. Daniela Frommel untersuchte Verfahren, um Schwachstellen in der Wertschöpfungskette zu priorisieren und entwickelte Maßnahmen, um diese zu beheben. Die von ihr entwickelte Methodik kann an firmenspezifische Gegebenheiten angepasst werden und ist daher in vielen Unternehmen einsetzbar.

 

Daniela Frommel mit Staatsminister Bern Sibler und dem Bayernwerk Vorstandsvorsitzenden Reimund Gotzell.
Daniela Frommel mit Staatsminister Bern Sibler und dem Bayernwerk Vorstandsvorsitzenden Reimund Gotzell.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Alex Schelbert, Bayernwerk AG.