News

Interdiszipläneres WPM: ZukunftGestalten@HM

[24|02|2021]

Circular Economy/Circular Society – mitDENKEN mitREDEN mitGESTALTEN

ZukunftGestalten@HM bedeutet selbständiges Bearbeiten, Lösen und öffentliches Darstellen wissenschaftlich und gesellschaftlich relevanter Zukunftsfragen. In interdisziplinären Teams engagieren sich Studierende der Hochschule München in Kooperation mit externen Akteuren für eine nachhaltige Entwicklung und Gestaltung.

 

Ziel von ZukunftGestalten@HM ist es, die Kompetenzen zu „Nachhaltigkeit“, so wie sie typisch in den verschiedenen Fakultäten der Hochschule München verfolgt werden, zu ergänzen, anschlussfähig zu machen und zu verbinden. Es geht darum, die Idee der Nachhaltigkeit zu verankern und den Studierenden die wesentlichen Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft mit auf den Weg zu geben: Bildung für nachhaltige Entwicklung.

 

Im Sommersemester 2021 steht das Thema „Circular Economy – Circular Society“ im Fokus. Dabei geht es um nicht weniger, als den Wandel von der “Take-Make-Waste”-Gesellschaft zur Kreislauf-Gesellschaft. Kernidee ist das C2C-Denken – Cradle to Cradle – Von der Wiege zur Wiege. Jedes Produkt, jede Handlung ist so gestaltet, dass am Ende ein neues gleichwertiges Produkt entsteht, ohne Abfälle zu erzeugen und Ressourcen zu verschwenden.

 

Noch mehr Informationen dazu finden Sie HIER .

Prof. Dr. Robert Meier-Staude