News

3D Druck an der FK09

Die Teilnehmer des PoW Workshops
Die Teilnehmer des PoW Workshops

[05|04|2019]

Studenten lernen die praktische Anwendung von 3D Druckern in einem Workshop

 

Unter dem Titel „Print your own World (PoW)“ fand am 11.2.2019 im Rahmen des „Digital Technologies Learning Lab“ [siehe unten] der erste Workshop für Studenten der FK09 statt, in dem 3D Druck praktisch untersucht und erfahren werden konnte. Joachim Günther (Professor an der FK09) und Marius Hirn (studentischer Mitarbeiter an der FK03) betreuten sechs Teams von Studierenden, die im Laufe des Tages selbstständig jeweils einen 3D Drucker aufbauen, kalibrieren und zum Drucken vorgegebener Bauteile verwenden konnten. Im Laufe des Nachmittags wurden dann auch eigene Bauteile mit einem einfachen CAD System konstruiert und gedruckt. Außerdem wurden Parameter des Druckvorgangs analysiert und variiert, und auch die Potentiale und Probleme des 3D Drucks diskutiert.

Das Konzept des Workshops besteht darin, dass Studententeams im Rahmen der eintägigen Veranstaltung bis zu zehn definierte Arbeitsaufträge in ihrer eigenen Geschwindigkeit bearbeiten können. Am Ende jedes Auftrags steht eine Reflexionsphase mit Kurzdokumentation, um die Erkenntnisse und auch die „Holzwege“ festzuhalten. Die Betreuer unterstützen dann, wenn es technische Probleme gibt, die die Studierenden nicht selbst lösen können.

Von den 18 Studierenden aus unterschiedlichen Semestern, die sich alle aus Interesse am Thema 3D Druck zum Workshop angemeldet hatten, gab es folgendes Feedback zur Veranstaltung:

• selbständiges Arbeiten, eigene Teamorganisation ist möglich

• großer Freiraum für die Gestaltung der Bauteile

• gute Lernatmosphäre, kein Zeitdruck und Spaß

Für die Zukunft sind weitere PoW-Workshops geplant und es wird geprüft, ob man diesen Lehrbaustein in technische Vorlesungen integrieren kann.

 

Das Learning Lab "Digital Technologies" wurde von Prof. Holger Günzel und Prof. Lars Brehm - beide HM - initiiert. Es vermittelt digitale Technologie-Kompetenzen an Studierende - mit und ohne IT-Kenntnisse - in Form von Hands-On-Workshops in Kleingruppen.

Das Learning Lab bietet Dozenten und Dozentinnen die Möglichkeit, einen vordefinierten und gebrauchsbereiten, aber auch anpassbaren Baustein bzw. Workshop in ihre Veranstaltung einzubinden. Die ständige Weiterentwicklung des Learning Lab und der Erfahrungsaustausch in der Hochschullehre steht im Fokus der offenen, nicht kommerziellen Community. Weitere Informationen unter www.ll4dt.org

 

Prof. Dr. Joachim Günther

 

Teams_bei_der_Arbeit
Teams_bei_der_Arbeit

Lagerbock_mit_Bolzen_drehbar
Lagerbock_mit_Bolzen_drehbar