News

Zonta-Clubpreis für HM-Professorin

Andrea Barth vom Zonta Club München hielt die Laudatio auf Prof. Dr. Elke Wolf (Foto: Zonta)
Andrea Barth vom Zonta Club München hielt die Laudatio auf Prof. Dr. Elke Wolf (Foto: Zonta)

[05|04|2019]

Prof. Dr. Elke Wolf für herausragendes Management von Karriere und Familie ausgezeichnet

 

Zonta International ist ein weltweiter Zusammenschluss von berufstätigen Frauen in verantwortlichen Positionen. Die Organisation unterstützt als Netzwerk Frauen in Beruf und Gesellschaft. Einmal im Jahr verleiht der Münchner Zonta-Club eine Auszeichnung für herausragendes Management von Karriere und Familie.

 

Im März erhielt Prof. Dr. Elke Wolf von der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen diesen Preis. Wolf studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und promovierte im Jahr 2001. Seit 2005 arbeitet sie als Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München. Seit 2007 ist sie als Frauenbeauftragte tätig, zunächst in der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen, später auch auf Hochschulebene und als 2. Sprecherin der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen auf Landesebene. In ihren Forschungsarbeiten beschäftigt sie sich intensiv mit der Thematik „Frauen am Arbeitsmarkt“ und leitet seit 2017 ein BMBF-Forschungsprojekt zur Evaluation von MINT-Projekten für Schülerinnen und Studentinnen.

 

Die mit der Auswahl der Preisträgerin beauftragte Jury zeigte sich besonders beeindruckt, dass Prof. Dr. Elke Wolf diese Aufgaben sehr erfolgreich mit dem Familienleben mit drei Kindern koordiniert. „Die Familie lehrt einer Mutter nicht nur gutes Management, sondern auch eine gute Portion Leadership“, sagt Wolf. „Und diese Fähigkeit lässt sich auch bestens im Beruf einsetzen.“ Andrea Barth konstatiert in ihrer Laudatio , dass Prof. Wolf dieser Transfer ins Berufsleben offensichtlich sehr gut gelingt.

 

Den Essay von Prof. Wolf zum Thema lesen Interessierte in diesem PDF.

 

 

Mirja Fürst