News

Amtschef des Wissenschaftsministeriums besichtigt das Labor Biotechnologie

Bild: Johanna Weber
Bild: Johanna Weber

[02|08|2019]

 

Am 02. August lud das Präsidium der Hochschule München den neuen Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst Dr. Rolf-Dieter Jungk ein, um sich über die Forschung an der Hochschule sowie Entwicklungen in der digitalen Lehre auszutauschen.

Im Rahmen seines Besuches besichtigte er zusammen mit dem Präsidium das Labor Biotechnologie der Fakultät 09.

 

Hier präsentierte Prof. Dr. Robert Huber zwei aktuelle Forschungsvorhaben, die im Rahmen von Promotionen durchgeführt werden. Er zeigte Amtschef Jungk den mit seinem Doktoranden Jakob Schmid entwickelten Perfusionsbioreaktor, welcher die effiziente Herstellung von Gewebe durch eine geregelte Sauerstoffversorgung gewährleistet.

 

Zudem erläuterte Prof. Huber das im letzten Jahr neu etablierte Mikrobioreaktorsystem , mit dem Doktorand Frédéric Lapierre verschiedene Wachstumsprozesse von kalkablagernden Bakterien erforscht, welche für die Restauration von Baumaterialien wie Beton genutzt werden sollen.

 

Robert Huber, Frédéric Lapierre